Jahresende in Siófok

Siófok am Südufer des Balaton ist nicht nur gut und schnell von Budapest aus zu erreichen und als „Sommerhauptstadt Ungarns“ weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannt, sondern lohnt auch im Winter einen Besuch: alle Museen sind geöffnet, im Kulturhaus gibt es schöne Vorstellungen, rund um den Wasserturm am Fő tér lädt der Weihnachtsmarkt zum Stöbern und gleich daneben die Kunsteisbahn zum Schlittschuhlaufen ein.

Weihnachten in Siófok
Weihnachten in Siófok

Vom 27.-30. Dezember wird außerdem mit einer zünftigen „Punsch-Party”, sowie am 31. Dezember mit einer gemeinsamen Silvesterparty das Jahr 2016 gemeinsam mit der Stadtführung stimmungsvoll verabschiedet.

Weiterlesen…Jahresende in Siófok

Weihnachtskonzert in Szepetnek

Weihnachtskonzert in Szepetnek Der Chor „Királyi Kórus” (f) von Szepetnek gibt am 18. Dezember im hiesigen Kulturhaus zusammen mit den „Királyi Kids” sein diesjähriges Weihnachtskonzert. Der Frauenchor hat eine lange erfolgreiche Tradition. Er vereint ungarische und ungarndeutsche Sänger.

Seit 2007 steht der Chor unter der Leitung von Krisztina Kollonay, die ihre Ausbildung als Sängerin und ihr Diplom als Dirigentin unter anderen in Miskolc und Nyíregyháza erwarb. Sie führte den Chor seitdem bei eigenständigen Konzerten zu mehreren hohen Auszeichnungen.

Zum Repertoire gehören die klassischen Werke für Frauenchöre, deutsche Volkslieder, sowie Stücke aus Operetten, Musicals und der leichten Musik. Der Chor singt in ungarischer, deutscher, englischer und lateinischer Sprache.

Weiterlesen…Weihnachtskonzert in Szepetnek

Nach der Saison ist vor der Saison

Spielstrand von Diás
Spielstrand von Diás
In Gyenesdiás befasste sich die Gemeindevertretung auf ihrer ordentlichen Sitzung im Oktober nach einer erfolgreich abgeschlossenen Sommersaison bereits mit den Plänen für die kommende Saison.

Im Jahre 2016 wurden in der Gemeinde mehrere Dutzend Straßen ausgebessert, die öffentliche Beleuchtung modernisiert, das Trinkwassernetz ausgebessert und die Rekonstruktion der Ableitung des Regenwassers durchgeführt. All diese Maßnahmen dienten neben der Verbesserung der Lebensbedingungen der Einwohner vor allem auch der Erhöhung des Komfortgefühls der Besucher. Aus diesem Grund kann die Weingemeinde trotz Arbeitskräftemangels und zusätzlicher Einsätze wegen Stürmen und Gewittern auf eine gute Saison zurückblicken.

Weiterlesen…Nach der Saison ist vor der Saison

Mehr über einen Balaton-Urlaub erfahren →

Den Balaton im Urlaub von seinen schönsten Seiten erleben

Herzlich willkommen am Balaton! Mit 196 km Ufer und fast 600 km² Wasserfläche ist der Plattensee – der größte See in Mitteleuropa – eine Urlaubsregion mit vielen attraktiven Facetten. Den wunderbarsten Beitrag zu einem schönen Urlaub leistet der Balaton selber, denn er zeigt sich in immer wieder neuen faszinierenden Schattierungen. Wechselt der Himmel sein Licht, wechselt auch der Balaton seine Farben. Und so erleben Sie ihn mal gelbgrün, grünblau, beigegrau oder auch smaragdgrün.

Mit Zehntausenden von Urlaubsgästen im Jahr ist Siófok (ca. 25.000 Einwohner) der im Sommer lebhafteste Urlaubsort am Balaton. Zu erkennen ist die sommerliche Party-Hauptstadt bereits von weitem – an ihrem Wahrzeichen, dem Wasserturm. Siófok, die Geburtsstadt des berühmten Operettenkomponisten Imre Kálmán, will aber nicht nur ein Sommerziel für Junge und Junggebliebene sein. Die Stadt verfügt auch über mehrere Viersterne-Hotels. Eine Bereicherung ist ebenso das Thermal- und Wellnessbad „Galerius“.

Urlaub am Balaton
Ein Urlaub am Balaton ist auch für Familien ideal.

Westlich von Siófok liegen zwischen Zamárdi und Balatonberény zahlreiche Badeorte, die wegen der flachen Ufer vor allem bei Familien sehr beliebt sind. So ist man in Zamárdi zu Recht stolz auf den schönen langen Freistrand mit dem herrlichen Blick auf das Balaton-Nordufer. Die langgestreckten Orte Balatonboglár und Balatonlelle sind zu einem fast 12 km langen Ferienrevier zusammengewachsen. Wobei Balatonlelle mit dem Erlebnisbad am Sandstrand seine Entwicklung zu einem der beliebtesten Urlaubsreviere am Südufer unterstreicht.

Das Nordufer verdankt seinen Reiz den Hügellandschaften – vom Keszthely-Gebirge über die Vulkane bei Badacsony bis zur Balaton-Riviera zwischen Balatonfüred und Balatonalmádi und dem jenseits des Plattensees gelegenen Bakony-Gebirge. Eine Tour entlang des Balaton-Nordufers führt zu attraktiven Sehenswürdigkeiten. Keszthely bietet z.B. mit dem Festetics-Schloss, seiner historischen Innenstadt und dem Balaton-Museum viele Highlights für den Besucher. Wenige Kilometer weiter liegt der bekannte Kurort Héviz mit seinem einzigartigen Thermalwassersee. Über die beliebten Badeorte Gyenesdiás und Vonyarcvashegy geht es weiter nach Balatongyörök, einem Kleinod in bester Seelage.

Im Balaton-Urlaub kann man viel erleben.
Im Balaton-Urlaub kann man viel erleben.

Eines der populärsten Ziele am Nordufer ist der Weinberg Badacsony. Durch kleinere Badeorte fahren Sie weiter ostwärts zur Halbinsel Tihany mit der weithin sichtbaren Barockkirche. Nur 6 km von Tihany liegt der älteste und im 19. Jahrhundert mondäne Kurort Balatonfüred, auch „Mekka der Herzkranken“ genannt. Das gesamte historische Zentrum von Balatonfüred wurde in den letzten Jahren wunderbar saniert, und so zeigt sich der Ort heute wieder in neuem alten Glanz.

Über Lovas und Alsóörs kommen Sie zum lebhaften Badeort Balatonalmádi mit mehreren großen Stränden. Balatonkenese, am Ostufer gelegen, bietet einen charmanten kleinen Ortskern und eine der schönsten Marinas am Balaton.