Balatoner Skipper Nándor Fa bei der Vendée Globe

Am 8. Februar 2017 lief der ungarische Segler Nándor Fa bei der achten Vendée Globe Regatta mit der „Spirit of Hungary“ nach 93 Tagen, 22 Stunden und 9 Sekunden durch das Ziel und erkämpfte sich damit den 8. Platz. Nándor Fa zeigte sich hoch erfreut über seine gute Klassierung.

Nándor Fa beim Überqueren der Ziellinie der achten Vendée Globe Regatta.
Nándor Fa beim Überqueren der Ziellinie der achten Vendée Globe Regatta. Foto: Olivier Blanchet, vendeeglobe.org

Weiterlesen…Balatoner Skipper Nándor Fa bei der Vendée Globe

Kultúrházak éjjel-nappal – Tag und Nacht Kulturhaus

Tag und Nacht Kulturhaus Logo Im Kulturhaus Óbuda wird am 10. Februar 2017 um 13 Uhr im Beisein interessierter Besucher und Medien vom Staatsekretär für Kultur im Ministerium für Humanressourcen, Péter Hoppál, die diesjährige Veranstaltungsreihe der Kulturhäuser des Landes eröffnet.

Bereits zum vierten Mal stellten Kulturhäuser und Kulturzentren gezielt Konzerte, Veranstaltungen und Ausstellungen zusammen, mit denen sie mehr Besucher in die Einrichtungen locken wollen. Das Thema im Jahre 2017 ist „Traditionen im Alltag”.

Weiterlesen…Kultúrházak éjjel-nappal – Tag und Nacht Kulturhaus

Frühling in Sicht?

Die Fotografen des Onlineportals ViharVonal.com fertigten am 4.-5. Februar 2017 neue Luftaufnahmen vom Balaton an. In dem Winter voller Extreme folgten den äußerst kalten Tagen im Januar nun einige milde Tage mit Sonnenschein und anschließendem Regen.

Winterluftaufnahmen der Fotografen des Portals ViharVonal.com
Winterluftaufnahmen der Fotografen des Portals ViharVonal.com, Foto: ViharVonal.com

Weiterlesen…Frühling in Sicht?

Nationales Schlösserprogramm in Ungarn

Die Regierung überprüfte auf der Grundlage der Gegebenheiten im neuen EU-Förderzyklus das Nationale Schlösser- und Burgenprogramm und entschied, in den nächsten Jahren für den Erhalt und die Renovierung von vierzig, teilweise stark vernachlässigten Schlössern und Burgen insgesamt 40,417 Milliarden Forint EU-Fördermittel zu verwenden.

Schloss Festetics in Keszthely
Schloss Festetics in Keszthely. Foto: Sebastian Starke

Weiterlesen…Nationales Schlösserprogramm in Ungarn

Mehr über einen Balaton-Urlaub erfahren →

Den Balaton im Urlaub von seinen schönsten Seiten erleben

Herzlich willkommen am Balaton! Mit 196 km Ufer und fast 600 km² Wasserfläche ist der Plattensee – der größte See in Mitteleuropa – eine Urlaubsregion mit vielen attraktiven Facetten. Den wunderbarsten Beitrag zu einem schönen Urlaub leistet der Balaton selber, denn er zeigt sich in immer wieder neuen faszinierenden Schattierungen. Wechselt der Himmel sein Licht, wechselt auch der Balaton seine Farben. Und so erleben Sie ihn mal gelbgrün, grünblau, beigegrau oder auch smaragdgrün.

Mit Zehntausenden von Urlaubsgästen im Jahr ist Siófok (ca. 25.000 Einwohner) der im Sommer lebhafteste Urlaubsort am Balaton. Zu erkennen ist die sommerliche Party-Hauptstadt bereits von weitem – an ihrem Wahrzeichen, dem Wasserturm. Siófok, die Geburtsstadt des berühmten Operettenkomponisten Imre Kálmán, will aber nicht nur ein Sommerziel für Junge und Junggebliebene sein. Die Stadt verfügt auch über mehrere Viersterne-Hotels. Eine Bereicherung ist ebenso das Thermal- und Wellnessbad „Galerius“.

Urlaub am Balaton
Ein Urlaub am Balaton ist auch für Familien ideal.

Westlich von Siófok liegen zwischen Zamárdi und Balatonberény zahlreiche Badeorte, die wegen der flachen Ufer vor allem bei Familien sehr beliebt sind. So ist man in Zamárdi zu Recht stolz auf den schönen langen Freistrand mit dem herrlichen Blick auf das Balaton-Nordufer. Die langgestreckten Orte Balatonboglár und Balatonlelle sind zu einem fast 12 km langen Ferienrevier zusammengewachsen. Wobei Balatonlelle mit dem Erlebnisbad am Sandstrand seine Entwicklung zu einem der beliebtesten Urlaubsreviere am Südufer unterstreicht.

Das Nordufer verdankt seinen Reiz den Hügellandschaften – vom Keszthely-Gebirge über die Vulkane bei Badacsony bis zur Balaton-Riviera zwischen Balatonfüred und Balatonalmádi und dem jenseits des Plattensees gelegenen Bakony-Gebirge. Eine Tour entlang des Balaton-Nordufers führt zu attraktiven Sehenswürdigkeiten. Keszthely bietet z.B. mit dem Festetics-Schloss, seiner historischen Innenstadt und dem Balaton-Museum viele Highlights für den Besucher. Wenige Kilometer weiter liegt der bekannte Kurort Héviz mit seinem einzigartigen Thermalwassersee. Über die beliebten Badeorte Gyenesdiás und Vonyarcvashegy geht es weiter nach Balatongyörök, einem Kleinod in bester Seelage.

Im Balaton-Urlaub kann man viel erleben.
Im Balaton-Urlaub kann man viel erleben.

Eines der populärsten Ziele am Nordufer ist der Weinberg Badacsony. Durch kleinere Badeorte fahren Sie weiter ostwärts zur Halbinsel Tihany mit der weithin sichtbaren Barockkirche. Nur 6 km von Tihany liegt der älteste und im 19. Jahrhundert mondäne Kurort Balatonfüred, auch „Mekka der Herzkranken“ genannt. Das gesamte historische Zentrum von Balatonfüred wurde in den letzten Jahren wunderbar saniert, und so zeigt sich der Ort heute wieder in neuem alten Glanz.

Über Lovas und Alsóörs kommen Sie zum lebhaften Badeort Balatonalmádi mit mehreren großen Stränden. Balatonkenese, am Ostufer gelegen, bietet einen charmanten kleinen Ortskern und eine der schönsten Marinas am Balaton.